Morgen kann kommen

Gemeinsam Schritt für Schritt 2.0

Im letzten Jahr waren wir sehr erfolgreich für die Vereine der Region in Bewegung und konnten so eine Spendensumme in Höhe von 1.750,- € an Vereine ausschütten. Die Aktion war zu gut, um nicht wiederholt zu werden.

Unter unserem Motto "Morgen kann kommen - Gemeinsam Schritt für Schritt 2.0" sind wir mit euch gemeinsam in Bewegung. Wir gehen wandern oder joggen, inlinern oder Fahrrad fahren oder einfach zu Fuß zur Arbeit - und eure Vereine räumen bis zu 1.000,- EUR ab.

Schaut nach eurer Anmeldung in der App "Teamfit" vorbei. Ab dem 09.05.2022 heißt es "Sport frei" für die zweite Runde Gemeinsam Schritt für Schritt!

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Challenge-Zeitraum 09.05. - 19.06.2022
  • Die Teams aus der Bank sammeln gemeinsam mit den Vereinen Schritte bzw. Kilometer für einen guten Zweck.
  • Jeder angemeldete Verein stellt ein Team, das an der Aktion teilnimmt.

Aktuelles Ranking

Vorgehensweise

  1. Jeder aus dem Team meldet sich in der App an
  2. Euer "Teamkapitän" gründet in der App ein Team und meldet es zur Challenge an (Anmeldecode folgt)
  3. Alle anderen treten dem Team bei
  4. Vom 09.05. bis 19.06. so viele Schritte wie möglich sammeln

Wir freuen uns auf eure zahlreichen Anmeldungen!
Eure Initiatoren der Pommerschen Volksbank eG

Details zur Challenge

Über verschiedene Aktivitäten werden in der App "Teamfit" Schritte bzw. Punkte gesammelt, woraus am Ende eine Spende generiert wird. Stellt im Verein ein Team zusammen und meldet euch bis zum 1. Mai 2022 via Anmeldeformular an, denn nur wer mitmacht, kann auch gewinnen. Am 09. Mai starten wir unter dem Motto "Morgen kann kommen - Gemeinsam Schritt für Schritt 2.0" eine Teamchallenge, in der die Angemeldeten um die Wette "laufen".

Der Erlös kommt den drei besten Vereinen zu Gute. Die App erstellt automatisch ein öffentliches Ranking, bei dem die Punkte je nach Anzahl der Teammitglieder gewichtet werden. (Beispiel: Person 1 wandert und erhält 600 Punkte. Das Team besteht aus 3 Personen. In die Challenge fließen 200 Punkte.) Sollten die Banker unter den ersten Dreien landen, entscheiden diese, an wen ihre Spende geht.

Folgende Aktivitäten werden gewertet:

  1. Laufen / Joggen
  2. Wandern / Gehen
  3. Inlinern
  4. Fahrrad Fahren
  5. Smart-Watch Aktivitäten

Manuelle Workouts sind ausgeschlossen, achtet daher darauf, die App bzw. eure Smart Watch vor der Aktivität zu starten. Zusätzlich können die täglichen Schritte automatisch importiert werden. Anleitungen zur Registrierung in der App findet ihr unter den Formularen.

Weitere Details können den Teilnahmebedingungen entnommen werden. Bei Fragen könnt ihr natürlich auch gern auf uns zukommen.

FAQ

Wie sportlich muss ich sein, um teilzunehmen?

  • Gar nicht! Es reicht auch der Spaziergang in der Mittagspause, der Weg zur Arbeit, die Gassirunde mit dem Hund oder die Fahrradtour am Wochenende.

Sieht dann jeder, wie viel ich mich bewegt habe?

  •       Nein, das sieht nur deine Gruppe. Alle anderen Gruppen sehen nur die Team-Ergebnisse.

Erhalte ich nach der Anmeldung in der App viele nervige Mails?

  • Nein, gar keine! Wir haben es getestet ;-)

Kann mein Verein sich auch nur für die Spende bewerben ohne selbst aktiv zu werden?

  • Nein - dieses Mal heißt es: Nur wer mitmacht kann gewinnen!

Muss ich für die Verwendung der Spende einen Nachweis erbringen?

  • Nein - wir haben es für euch so unkompliziert wie möglich gestaltet.
Morgen kann kommen 2021

23 Vereine haben sich bei unserer Aktion "Gemeinsam Wellen brechen" beworben und die Mitarbeiter der Pommerschen Volksbank eG vom 01. August bis zum 30. September fleißig motiviert. Unsere teilnehmenden Kollegen legten zu Fuß, mit Inlinern und mit dem Rad eine Distanz von über 13.000 km zurück. Die sportliche Aktivität brachte eine Spendensumme in Höhe von 1.750,- EUR ein, die an drei Vereine ausgeschüttet wurde.

DLRG Prerow e.V.

Bei bestem Wetter haben wir die DLRG Prerow e.V. besucht und die Spendensumme in Höhe von 1.000,- EUR überreicht. Mit dem gespendeten Geld wird die Ausbildung neuer Schwimmausbilder finanziert. Allein in diesem Jahr konnten ca. 500 Kinder eine Schwimmausbildung genießen. Die komplette Ausbildung findet ohne künstliche Laborbedingungen in der Ostsee statt.

Die drei ehrenamtlichen Mitarbeiter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Prerow e.V. nahmen uns zum Dank noch auf eine Strand-Buggy-Fahrt mit und zeigten uns Prerow von der Aussichtsplattform des Rettungsturmes.

DLRG Prerow Spendenübergabe
Sarah Schlönvogt, Tinja Jedamzik, Johannes Wolf, Christian Hoschek, Hannes Büssow (v. l.) bei der Spendenübergabe. Foto: Volksbank

VCC Velgaster Carneval Club

Der VCC Velgaster Carneval Club erhielt von unserer Sportgruppe Turboschnecken bei der Aktion "Gemeinsam Wellen brechen" eine Spendensumme in Höhe von 500,- EUR. Das Geld soll für die Ausstattung der Kinderfunken eingesetzt werden.

Spendenübergabe beim VCC Velgaster Carneval Club
Ines Fiedler und Karina Stallbaum von der Volksbank (in der Mitte) übergaben Frau Ulrike Pfennig (rechts daneben), Präsidentin des VCC, die 500 Euro im Beisein des Carneval Clubs. Foto: Volksbank

Förderverein der Musikschule Rügen

Unsere Sportgruppe Stiftung Wadentest konnte bei der Aktion "Gemeinsam Wellen brechen" für den Förderverein der Musikschule Rügen 250,- EUR sammeln. Ralf Rosenheinrich übergab den Spendencheck an Herrn Wolfgang Zimmerling, Lehrer für Klarinette und Saxofon. Zur Zeit sind 390 Schüler auf Rügen und Hiddensee, für die eine neue Posaune angeschafft werden soll. Die Spendensumme deckt einen Teil des insgesamt 1.300 EUR teuren Instruments.

Spendenübergabe beim Förderverein der Musikschule Rügen
Wolfgang Zimmerling, Ralf Rosenheinrich (v. l.) bei der Spendenübergabe. Foto: Volksbank

Gruppen im finalen Ranking

 

  1. Sportfreunde Chiller (5 Personen)
    ⇒ spenden 1.000,- EUR an DLRG Prerow
  2. Turboschnecken (3 Personen)
    ⇒ spenden 500,- EUR an VCC Velgaster Carneval Club
  3. Stiftung Wadentest (4 Personen)
    ⇒ spenden 250,- EUR an Förderverein der Musikschule Rügen
  4. Rennsemmeln (6 Personen)
  5. Antipusti (4 Personen)
  6. Massai (8 Personen)
  7. Die Asphalt-Antilopen (7 Personen)
  8. Mousepadrunners (4 Personen)

Ergebnisse der Aktion in Zahlen:

  • Gelaufene Kilometer: 1.187 km
  • Kilometer mit dem Rad: 8.464 km
  • Kilometer mit Inlinern: 103 km
  • Gewanderte Kilometer: 3.963 km
  • Kilometer Gesamt: 13.717 km
  • Sportminuten: 115.886 min.

Unsere zurückgelegte Strecke

Spenden für Vereine

Nach dem schönen Start von "Morgen kann kommen" möchten wir auch in diesem Jahr mit einer zweiten Runde Gemeinsam Schritt für Schritt mit Vereinen, Kunden, Mitgliedern und Unternehmen die Aktion fortführen.