Pommersche Volksbank ruft wieder zum Mitmachen auf

Wettbewerb „jugend creativ“ startet in die 47. Runde

Grimmen/Stralsund. Die Pommersche Volksbank ruft wieder zur Teilnahme auf, denn ihr internationaler Jugendwettbewerb „jugend creativ“ geht bereits in die 47. Runde.

„Freundschaft ist ... bunt!“ So heißt das Motto in diesem Jahr, unter dem die Bank den Wettbewerb im Landkreis Vorpommern-Rügen führt. Bis zum 24. Februar 2017 können Schülerinnen und Schüler der 1. bis 12. Klasse in zwei Kategorien teilnehmen:Die erste lautet Bildgestaltung. Hier sind die Klassenstufen 1 bis 12 aufgerufen. Die zweite heißt Kurzfilm. Auch sie richtet sich an Mädchen und Jungen von der 1. bis zur 12. Klasse.

Mitmachen lohnt sich, denn auf Orts-, Landes- und Bundesebene können sich die Gewinner auf attraktive Geld- und Sachpreise freuen. Deutschlands beste Nachwuchskünstler werden Ende Mai 2017 von der Bundesjury gewählt und verbringen dann im Sommer 2017 einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee.

Im Bereich Bildgestaltung haben die erstplatzierten Bundessieger jeder Altersgruppe sogar die Chance auf eine internationale Auszeichnung. Auch in der 47. Wettbewerbsrunde erfährt „jugend creativ“ wieder prominente Unterstützung. Die Schirmherrschaft übernimmt der Reporter, Moderator und Welterforscher Willi Weitzel. Musiker und Tabaluga-Miterfinder Peter Maffay steht dem Wettbewerb als Botschafter für die Freundschaft Pate. Zu den Unterstützern zählen außerdem der Schauspieler Max von der Groeben, die Moderatorin Johanna Klum und die Nachwuchsschauspielerin Neele Marie Nickel.

Weitere Informationen und die Teilnahmescheine zum Jugendwettbewerb findet man auf den Internetseiten des Jugendwettbewerbs (www.jugendcreativ.de) oder der Pommerschen Volksbank (www.PommerscheVB.de). Der Wettbewerb wurde 1970 erstmals ausgerufen und wird seitdem jährlich von den Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgerichtet.

Jedes Jahr werden international bis zu eine Million Wettbewerbsbeiträge eingereicht, deutschlandweit rund 600.000 Beiträge. Damit zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Grimmen

14.10.2016