„Jugend creativ“: Jury hat getagt

Aus fast 500 Einsendern wurden die Sieger ermittelt

Stralsund. Fast 500 Kinder und Jugendliche aus 14 Schulen im Landkreis Vorpommern-Rügen haben sich am 48. Internationalen Wettbewerb „Jugend creativ“ der Pommerschen Volksbank beteiligt und ihre Arbeiten eingereicht. Das Motto in diesem Jahr war „Erfindungen verändern unser Leben“.

Die Sieger stehen nun fest und werden im Juni im Rahmen einer Siegerehrung bekannt gegeben und ausgezeichnet. Um eine faire Bewertung zu sichern, gab es im Bereich Malen/Bildgestaltung drei auf verschiedene Altersgruppen abgestimmte Aufgaben. Eingereicht werden konnten gezeichnete oder gemalte Bilder, Collagen, Drucke, Fotomontagen oder am Computer angefertigte Arbeiten. Im Wettbewerb Film/Video waren darüber hinaus Kurzfilme gefragt. In diesem Jahr gab es drei Filmbeiträge.

Die Teilnehmer sollten sich auf eine Reise in die Welt der Erfindungen begeben und ihre Ideen künstlerisch umsetzen. Ihre Gedanken und Ideen konnten alle Teilnehmer in Malereien, Zeichnungen und Kurzfilmen darstellen.

Die Genossenschaftsbank will mit „jugend creativ“ nicht nur die künstlerischen Talente von Kindern und Jugendlichen fördern. Die Teilnahme am Wettbewerb soll gleichzeitig auch Heranwachsenden die Möglichkeit geben, ihre Kreativität zu entdecken und auszuleben.

Außer in Deutschland findet „Jugend creativ“ in Finnland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, der Schweiz und Italien (Südtirol) statt. Mit seinen jährlich rund einer Million Teilnehmern ist er der größte Jugendwettbewerb der Welt. Schirmherrin der 48. Runde ist Fußballerin, Moderatorin und Welterforscherin Shary Reeves, bekannt aus der Sendung „Wissen macht Ah!“.


Ostsee-Zeitung | Ausgabe Grimmen
19.05.2018