Mit Stephen Hawking zum Erfolg

Preisträger des 46. Internationalen Jugendwettbewerbes „jugend creativ“ ausgezeichnet

Auszug aus dem Presseartikel

Von Claudia Noatnick

Grimmen. Das hatte Annika Rückels nicht erwartet. Die 17-jährige Grimmener Gymnasiastin sahnte beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ in der Altersklasse V den ersten Platz ab, qualifizierte sich damit für die nächste Runde auf Landesebene und wurde dort Vierte. „Das hat mich wirklich überrascht“, sagt sie noch immer leicht ungläubig.

Über 570 Bilder wurden für den diesjährigen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ auf Regionalebene eingereicht. Thema: „Fantastische Vorbilder und echte Helden: Wer inspiriert dich?“. Im März ermittelte eine Jury die jeweils drei besten Zeichnungen jeder Altersklasse, nun wurden die jungen Künstler ausgezeichnet. Sehr gut dabei: Schüler aus der Grimmener Region. Insgesamt die Hälfte aller Preisträger besuchen eine Schule im Verbreitungsgebiet.

So machten die Wander-Schüler der Diagnoseförderklassen die ersten drei Plätze unter sich aus. Neben Kunstlehrerin Janina Jentzsch war Svenja Stabenow zur Auszeichnungsveranstaltung erschienen. Das blonde Mädchen strahlte über das ganze Gesicht, als sie ihre Urkunde und ein Golfspiel überreicht bekam.

„Leer“ dagegen ging zunächst Pauline Junghans von der Wander-Schule aus. Die Drittplatzierte der Ak II bekam zwar ihre Urkunde, ihr Preis aber war verschwunden. Da half alles suchen nix, ihr Detektivspiel blieb unauffindbar. „Bekommst du aber auf jeden Fall heute noch nachgereicht“, versprach ein leicht zerknirschter Michael Arndt, Leiter
der Pommerschen Volksbank, die den Wettbewerb auslobte. Er hielt sein Versprechen. Bevor Pauline wieder nach Grimmen fuhr, bekam auch sie ihren Preis überreicht.

Den größten Erfolg konnte Annika Rückels verbuchen. Bereits bei der Auswahl der  gelungensten Zeichnungen beeindruckte die Gymnasiastin mit ihrem Bild „The Big Bang Theory von Stephen Hawking“, einer Zeichnung in Punkttechnik, die den wegen seiner ALS-Erkrankung an den Rollstuhl gefesselten britischen Astrophysiker inmitten von Sternen und Planten zeigt. „Eine sehr interessante Arbeit in außergewöhnlicher Technik“, urteilte im März Jurorin Christine Meyer, die selbst künstlerisch tätig ist.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Grimmen

30.06.2016

 

Die 17-jährige Annika Rückels wurde für ihr Bild über Stephen Hawkings „The Big Bang Theory“ mit der Silbermedaille von „jugend creativ“ ausgezeichnet. Foto: Claudia Noatnick