Wo gibt es bald neue Spielplätze?

GUTEN TAG, LIEBE LESER

Jens-Peter Woldt

Gibt es bei Ihnen einen Spielplatz, auf dem Kinder sich eher schlecht als recht austoben können? Ein Klettergerüst, das so marode ist, dass es aus Sicherheitsgründen gesperrt werden musste?

In den vergangen Jahren haben die Kommunen auf Rügen viel unternommen, um Spielplätze
auf Vordermann zu bringen. Auch Vereine oder private Initiativen geben ihr Bestes, um für die Kinder tolle Bedingungen zu schaffen, damit sie attraktive Orte zum Spielen vorfinden. Trotzdem gibt es Ausnahmen.

Darum engagiert sich seit vielen Jahren die Pommersche Volksbank mit der Aktion „Spielen, aber sicher“ in dieser Sache. Weit mehr als 500 000 Euro haben die Genossenschaftsbanken zur Sanierung von Spielplätzen zur Verfügung gestellt und damit über 160 Spielstätten im Land modernisiert und sicherer gemacht.

Bewerben können sich öffentliche oder private Träger auf www.pommerschevb.de noch bis zum 30. April.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgaben Stralsund & Rügen

11.04.2016