VR Banken und die OZ machen Spielplätze sicher

Rostock. Die Volks- und Raiffeisenbanken wollen mit der Aktion „Spielen? Aber sicher!“ wieder Spielplätze in MV sicherer machen. Bis zum 30. April können sich Kindergärten, Kitas und Schulen, aber auch Städte, Gemeinden und sonstige Träger für die Aktion bewerben. Informationen gibt es in allen VR-Geschäftsstellen sowie im Internet unter www.vr-mv.de.

Die Gewinner werden im Sommer ermittelt, die Arbeiten sollen schon bald danach beginnen. „Wir freuen uns jedes Jahr über zahlreiche Bewerbungen. Uns liegen die Kinder im Land am Herzen, und deshalb ist es jedes Jahr toll, mit anzusehen, wie sich die Kleinen über neue Schaukeln, Wippen und Turnstangen freuen“, sagt Dieter Heidenreich, Sprecher der VR Banken in MV.

Mehr als 500 000 Euro haben die Genossenschaftsbanken in den vergangenen Jahren bereits zur Verfügung gestellt und damit über 160 Spielstätten modernisiert. Als Medienpartner ist auch die OSTSEE-ZEITUNG mit an Bord.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Mantel M-V

02.04.2016