Volksbank gibt 75 000 Euro für Spielplätze

Stralsund (OZ) - Der Spielplatz der Grundschule Andershof ist einer von 19 Spielplätzen im Land, die von der Aktion „Spielen, aber sicher“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Mecklenburg-Vorpommern profitieren. In den kommenden Tagen soll mit der Sanierung begonnen werden. Insgesamt stehen in diesem Jahr dafür 75 000 Euro zur Verfügung. Banken-Sprecher Uwe Gutzmann:

„Vielen Trägern öffentlicher und privater Spielplätze fehlt das Geld, um kaputte Spielgeräte zu ersetzen oder nötige Reparaturen auszuführen — da wollen wir als regional verwurzelte Banken weiterhelfen und uns vor Ort für die Sicherheit der Kinder engagieren.“

Unterstützt wird „Spielen, aber sicher“ von der OSTSEE-ZEITUNG und den beiden anderen regionalen Tageszeiten im Land sowie vom Radiosender Antenne MV.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Stralsund

13.07.2012