Zingster spendeten für das fröhliche Fest ihrer Kinder

Zingst (OZ) - Viele Zingster hatten einen Beitrag geleistet, um ihren jüngsten Einwohnern anlässlich des gestrigen Internationalen Kindertages einen erlebnisreichen Nachmittag auf dem Parkplatz am Experimentarium zu ermöglichen.

Kita-Leiterin Petra Gutsmann und Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU) waren beim „Klinkenputzen“ nicht auf taube Ohren gestoßen. „Die Spenden in Höhe von 5554 Euro sind ein tolles Ergebnis“, freute sich der Verwaltungschef. Allein die Volksbank habe 3000 Euro beigesteuert. Angesichts der tollen Preise für die vielen Spielwettbewerbe mussten sich die Feuerwehrleute aus Barth und Zingst, die Polizisten, Seenotretter und THW-Helfer gedulden, bis auch ihre Technik das Interesse der 300 kleinen Gäste fand.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Ribnitz

02.06.2012