Sonderpreis geht an Grimmener Gymnasiastin

Grundschüler sind mit vielen Bildern ganz vorn dabei

Grimmen – „Wilde Fabelwelten, opulente Träume, visionäre Utopien – wir sind beeindruckt von der
Vielfalt der Traumwelten, die die Kinder und Jugendlichen auf fantastische Weise ins Bild gesetzt haben. Die hohe Beteiligung beim Malwettbewerb ,jugend creativ’ war für uns überwältigend“, sagte Michael Arndt von der Pommerschen Volksbank eG. 800 Einsendungen gab es allein in der Kategorie Bildgestaltung.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Grimmen

08.07.2014