Wer ergattert Oscar des Breitensports?

Zehn Vereine aus Vorpommern-Rügen haben sich für den „Stern des Sports“ in Bronze beworben

 

Stralsund – Die Würfel sind gefallen: Die Gewinner und Platzierten im Wettbewerb „Sterne des Sports“ stehen fest, zumindest auf der lokalen Ebene. Die Jury, in der Kreissportbund, Volksbank und die OZ die Köpfe rauchen ließen, hat ihre Wahl für den Bronze-Stern getroffen. Immerhin zehn Vereine aus Vorpommern-Rügen hatten eine Bewerbung abgegeben.

Gelüftet wird das Geheimnis aber erst bei der Ehrung der Sieger im Oktober in Ribnitz. So können sich jetzt also noch alle zehn Bewerber Hoffnung auf einen Preis machen. Beteiligt hatten
sich diesmal der 1. Volleyballclub Stralsund, die Bernsteinreiter aus Hirschburg, der CJD Garz mit dem
Gesundheitssportverein, die DLRG Ortsgruppe Zingst-Barth, der Klausdorfer SC, der Ribnitzer Sportverein 1919, „sport live“ aus Stralsund, der SV Medizin Stralsund, der Tanzsportclub „Am Rugard“ aus Bergen und der Tennisverein Bergen.

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Stralsund

03.09.2014