VR-Banken in MV vergeben mehr Kredite

Mittelstand bringt wichtigste Kunden, private Einlagen sind durch schlechte Zinsen jedoch wenig attraktiv

 

Rendsburg/Rostock – Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Mecklenburg-Vorpommern sind auf Wachstumskurs. Die Einlagen stiegen gegenüber 2013 um 3,5 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro. Vor allem das Kreditgeschäft brummt, verzeichnet wird ein Zuwachs von 89 Millionen auf 1,8 Milliarden Euro. Insgesamt stieg die Bilanzsumme der zehn Kreditgenossenschaften auf 4,1 Milliarden Euro ...

 

Ostsee-Zeitung | Mantel M-V

13.08.2014