Brotprüfung in Stralsund

38 Brote wurden »unter die Lupe genommen«

Stralsund/vpb/pm. Kürzlich hatten sich 38 Brote aus neun Betrieben der Innung aus dem ganzen Kreis Vorpommern-Rügen der Brotprüfung gestellt. Knapp 58 Prozent der Betriebe haben das Prädikat »sehr gut« erhalten, immerhin 21 Prozent konnten ein »gutes« Ergebnis verbuchen.

Besonders gern mögen die Menschen in unserer Region die herzhaften, dunkleren Brotsorten. Das zeigte sich auch während der Gäste-Verkostung zur Brotprüfung. Die »Dunklen« konnten hauptsächlich das Prädikat »sehr gut« abräumen, dabei war die Facette der Sorten sehr groß. Dem Schwarzbrot von der Bäckerei Kroß aus Stralsund, dem Roggenvollkornbrot der Bäckerei Wons aus Barth, dem Dinkel-Kürbiskernbrot der Landbäckerei Bartelt aus Schlemmin oder dem Sonnenblumenkernbrot aus Glowe von der Bäcker Arndt wurden eine sehr gute Qualität attestiert.

Die in der Regel kleineren Innungsbäcker stehen für Tradition, Vielfalt und Individualität. Der Handwerksbäcker der Innung ist mit eigener Backstube und dem angrenzenden Laden für seine Kunden da. Die deutsche Brotkultur ist auf dem Weg zum Weltkulturerbe!

Eine Übersicht der Innungsbäcker gibt es unter www.handwerk-rsn.de!

 

Vorpommern-Blitz

28.06.2015