Eine Perspektive geben

Das Glücksschweinprinzip

Stralsund/vpb/pm. Zu einem Vortrag der besonderen Art hatte am 9. November die Pommersche Volksbank eG zusammen mit dem Förderverein Schule/Wirtschat Stralsund e.V. und dem BIZ der Agentur für Arbeit eingeladen.

Schülerinnen und Schüler ab dem 15. Lebensjahr konnten sich in den Räumen des BIZ über wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Lebensweg informieren. Insgesamt 50 Teilnehmer von der IGS Grünthal, dem Schulzentrum am Sund und der Regionalschule Prohn folgten der Einladung. Unter dem Motto »Das Glücksschweinprinzip – Jungen Menschen eine Perspektive geben« vermittelte Comedy-Künstler und Entertainer Jörg Burghardt von GENO-Entertainment zukünftigen Berufseinsteigern mit eingängigen und eindrucksvollen Metaphern, wie sie ihre persönlichen Stärken und Talente erkennen und einsetzen können.

»Um erfolgreich zu sein, ist Offenheit und Bereitschat zur Veränderung unabdingbar«, unterstrich der Infotainer als wichtigste Grundvoraussetzung. In praktischen Darstellungen zeigte er Wege auf, das Selbstvertrauen zu stärken, Optimismus zu verankern und gab Tipps zum Umgang mit Fehlern und eine strukturierte Anleitung, um Ziele setzen und erreichen zu können. Dabei setzte er bewusst auf spannende Geschichten, zauberhafte Effekte, einzigartige Bilder und »merk«würdige Demonstrationen.

In seinem rund 90-minütigen Vortrag kamen auch Hinweise zum richtigen Umgang mit Geld nicht zu kurz. Burghardt zeigte dabei auf, wie mit einfachen Tricks und konsequenter Haltung eine Vermögensbildung, die Sicherstellung der Liquidität und die Absicherung von Vermögen, unabhängig von der Höhe des Einkommens, möglich sei.

»Wenn es gefallen hat, bitte weiter sagen«, betonte Michael Arndt, Marktleiter in der Pommerschen Volksbank eG. »Wir wollen diesen tollen Infotainmentvortrag den hiesigen Schulen gern jährlich anbieten, damit die jungen Leute mit den praktischen Tipps einen guten Start ins bevorstehende Berufsleben haben«, so Arndt weiter.

 

Vorpommern-Blitz

15.11.2015

 

Wer sich auf seine Fehler konzentriert, übersieht was er alles richtig gemacht hat. Infotainer Jörg Burghardt gab Tipps, wie man persönliche Stärken richtig nutzen kann. Foto: privat