Sicher schaukeln:

Banken sanieren Spielplätze

Rostock – Für die Sanierung von Spielplätzen können sich ab heute öffentliche und private Träger bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken (VR) bewerben. Die Aktion „Spielen aber sicher“ gibt es
seit dem Jahr 2009. In den vergangenen Jahren sind den Angaben zufolge bereits mehr als 130 Spielplätze für rund 450 000 Euro saniert worden, etwa mit neuen Schaukeln, Klettergerüsten oder
Sandkisten. Bewerbungsschluss ist der 30. April.

  • www.vr-mv.de

 

Ostsee-Zeitung | Mantelausgabe M-V

30.03.2015