Pommersche Volksbank gelingt Hattrick

Erneute beste Privatkundenberatung – 1500 neue Kunden und stabiler Gewinn

Stralsund - „Trotz niedriger Zinsen am Kapitalmarkt blickt die Pommersche Volksbank eG auf
ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück“, wie Holger Scheew, Vorstandssprecher der Bank, bei der Präsentation der Bilanz sagte.

Zusammen mit ihren Partnern der genossenschaftlichen FinanzGruppe verwaltet die Bank knapp 948 Millionen Euro. Über 48 000 Kunden aus dem Geschäftsgebiet Vorpommern-Rügen vertrauten der FinanzGruppe 640,6 Millionen Euro an. Vorstandsmitglied Stefan Sinnhuber wies darauf hin, dass die Einlagen gegenüber dem Vorjahr um 45,6 Millionen Euro gestiegen seien.

Der Gewinn des Bankhauses liege nach Abzug aller Kosten bei 822 000 Euro, war zu hören. Die Bank werde ihren Genossenschaftsmitgliedern wie im Vorjahr eine Dividende von sechs Prozent zahlen, betonte Holger Scheew.

 

Ostsee-Anzeiger | Ausgabe Stralsund

18.03.2015