Welcher ist der kreativste Weihnachtsbaum der Stadt?

Beim Wettbewerb um den schönsten selbstgebastelten Christbaum gingen 18 unterschiedliche Kunstwerke an den Start

Auszug aus der Pressemitteilung

Bergen. Am Nikolaustag wurden auf dem Bergener Weihnachtsmarkt die schönsten selbstgebastelten Weihnachtsbäume Bergens gekürt. Den ersten Platz in der Kategorie „Kitas“ belegte die Kita Regenbogenhaus mit ihrem Baum, der aus Eierkartons gebastelt wurde. Zweiter wurde die Kita AWO Kinderland, Dritter die KJFH Tagesgruppe Leuchtfeuer. In der Klasse der „Schulen und sozialen Einrichtungen“ gewann die Grundschule Altstadt mit
ihrer Kreation aus Regenschirmen, auf den Plätzen zwei und drei landete der Hort Am Rugard und die Grundschule Am Rugard.

Die Prämierten konnten sich über Preise von150, 100und 50 Euro für ihre Projektkassen sowie Sachpreise freuen. Aufgerufen zu der Aktion für Schulen und Kindergärten hatte das Bündnis von Einzelhändlern „WIR für Bergen“, die Pommersche Volksbank und die Stadt Bergen. Es galt, einen Weihnachtsbaum zu basteln und selbst zu gestalten – vor allem kreativ sollten die Christbäume sein, und natürlich selbst gestaltet. „Vor allem Kindertagesstätten waren mit dabei“, berichtet Birgit Schröder von „WIR für Bergen“.

 

Ostsee-Zeitung | Ausgabe Rügen

07.12.2015