Änderungen der "Sonderbedingungen für das Online-Banking" zum 14.09.2019

Unser Online-Banking bietet Ihnen viel Flexibilität bei der Abwicklung Ihrer finanziellen Anliegen. Wir legen zudem großen Wert darauf, dass Ihr Online-Banking mit unserer Bank auf höchstem Sicherheitsniveau erfolgt. Dies sind auch in Zukunft zwei unserer wichtigsten Anliegen, wenn am 14. September 2019 neue gesetzliche Bestimmungen für die Erbringung von Zahlungsdiensten im Online-Banking in Kraft treten. Diese haben ihren Ursprung in europäischen Vorgaben der Zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie. Sie dienen der Schaffung einheitlicher Standards für die Sicherheit elektronischer Zahlungen.

Deshalb ändern wir mit Wirkung zum 14. September 2019 die „Sonderbedingungen für das Online-Banking“. Einen Überblick über die wesentlichen Neuregelungen finden Sie in der anliegenden Erläuterungen. Die neue Textfassung der geänderten Sonderbedingungen ist ebenfalls als Anlage beigefügt.

 

 

Wie bereits mit Ihnen in Nummer 1 Absatz 2 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbart, gilt Ihre Zustimmung zu den Änderungen der  Sonderbedingungen für das Online-Banking“ als erteilt, wenn Sie uns Ihre Ablehnung nicht vor dem 14. September 2019 anzeigen. Sie können die von diesen Änderungen betroffene Vereinbarung über die Nutzung des Online-Banking auch kostenfrei und fristlos vor dem 14. September 2019 kündigen.