Fondssparplan - Fondssparen ab 25 Euro

Jeder hat eine Zahl, für die er liebend gern spart

Mit einem Fondssparplan von Union Investment sparen Sie zeitgemäß. Das bedeutet, dass Sie Ihr Geld nicht ruhen, sondern arbeiten lassen. Beim Sparen mit Fonds können Sie von den Entwicklungen der Finanzmärkte profitieren und sich auf diese Weise solide Ertragschancen sichern.

Fondssparen im Überblick

Fondssparplan – verständlich erklärt

Ein Fondssparplan ist ein Sparvertrag, der Sie schon mit kleinen, regelmäßigen Beträgen schneller an Ihre finanziellen Ziele bringt. Wie die Fondssparpläne unseres Partners Union Investment genau funktionieren und warum sie so vorteilhaft sind, erfahren Sie im folgenden Film.

Quelle: Union Investment (Stand: Oktober 2020)

Vorteile und Risiken von Fondsparplänen

Vorteile von Fondssparplänen

  • Kleine Schritte, große Sprünge: Sie haben große Wünsche, die Sie sich bald erfüllen möchten? Vielleicht möchten Sie Ihre Wohnung neu möblieren oder die langersehnte Reise antreten? Beim Sparen mit Fonds können Sie Ihren Wünschen schon ab einer Mindestsparrate von 25 Euro ein gutes Stück näherkommen.
  • Passende Anlageform, große Freiheit: Durch das Fondssparen sind Sie bei Ihrem Vermögensaufbau flexibel. Bei Bedarf können Sie Ihren Sparbetrag grundsätzlich jederzeit senken, erhöhen oder aussetzen. Wenn Sie kurzfristig Geld benötigen, können Sie Ihre Fondsanteile auch teilweise oder komplett verkaufen.1
  • Stetige Raten, große Effekte: Sie nutzen den Durchschnittspreiseffekt, da Sie aufgrund von gleichbleibenden Sparraten im Zeitverlauf bei niedrigen Kursen mehr Fondsanteile beziehungsweise bei höheren Kursen weniger Anteile kaufen. Dies kann sich langfristig für Sie auszahlen.
  • Viele Märkte, große Chancen: Union Investment betreut und entwickelt Produktlösungen sowie Fonds, die an den Werten der Genossenschaftlichen FinanzGruppe ausgerichtet sind. Fondsmanager analysieren für Sie die Märkte, um Ihr Geld in aussichtsreiche Branchen, Unternehmen oder andere Anlagemöglichkeiten zu investieren. So nutzen Sie die Ertragschancen diverser Finanzmärkte und müssen sich selbst um nichts kümmern.
  • Große Streuung, kleineres Risiko: Sie entscheiden sich für einen Fondssparplan und damit für die Möglichkeit, bequem von den Marktentwicklungen zu profitieren. Durch Ihre Investition in einen Fonds verteilt sich das mögliche Risiko anders als bei einer Investition in ein einzelnes Wertpapier auf eine Vielzahl verschiedener Anlagen, wie zum Beispiel Aktien oder Unternehmensanleihen.
  • Große Dynamik, starkes Wachstum: Nutzen Sie die Möglichkeit einer Dynamisierung Ihrer Sparrate, um so Ihr Vermögen stärker anwachsen zu lassen. Dazu vereinbaren Sie gleich zu Beginn, dass Ihre Sparrate mit Ihrem gewählten Prozentsatz jährlich erhöht wird. So können Sie Ihre finanziellen Ziele noch schneller erreichen.

Risiken von Fondssparplänen

  • Sparziele: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der Ansparphase weniger Vermögen zur Verfügung steht als insgesamt eingezahlt wurde, beziehungsweise dass die Sparziele nicht erreicht werden können.
  • Kursschwankungen: Es besteht ein Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie ein Ertragsrisiko.
  • Durchschnittspreis: Im Vergleich zum Ausgabepreis einer Einmalanlage kann der Durchschnittspreis des Fondssparplans höher ausfallen.
  • Anlagerendite: Die Rendite bei einem Fondssparplan kann geringer als bei einer Einmalanlage sein.

 

Rechnen Sie selbst mit dem Sparplanrechner

Persönliches Sparziel ermitteln

Mit einem Fondssparplan sind Sie flexibel: Egal, ob Sie Schritt für Schritt eine finanzielle Rücklage anlegen möchten, ob Sie ein konkretes finanzielles Ziel haben oder ob Sie auf ein gewünschtes finanzielles Polster hin sparen möchten. Unser Sparplanrechner hilft Ihnen, Ihrem persönlichen Sparziel ein Stückchen näherzukommen und zeigt Ihnen, wie sich Ihr Geld im Laufe der Zeit entwickeln könnte.

Auszeichnung für Union Investment

Auszeichnung Capital Höchstnote

Wenn es um Qualität geht, ist nichts so wertvoll wie eine objektive Beurteilung. Union Investment erhielt bereits zum achtzehnten Mal in Folge die Höchstnote 5 Sterne von der Zeitschrift Capital. Das hat bisher kein anderer Fondsanbieter geschafft2.

Vermögen aufbauen mit einem Fonds Sparplan

Lohnt sich Fondssparen noch?

Das Sparverhalten hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Durch die niedrigen Zinsen auf Spar-, Fest- oder Tagesgeldkonten nutzen immer mehr Anlageprodukte, damit das Geld nicht nur sicher verwahrt, sondern im Idealfall auch vermehrt wird. Aufgrund dieser Entwicklung ist ein Fondssparplan sinnvoll und bietet Union Investment eine alternative Lösung zum Sparen für jede Altersklasse.

Investmentfonds können Sie dabei mit einem Topf vergleichen. Verschiedene Anleger zahlen ein und mit der Summe werden unterschiedliche Wertpapiere am Kapitalmarkt gekauft. Somit liegt der Fokus nicht nur auf einem bestimmten Unternehmen und das Risiko wird breiter gestreut. Darüber hinaus entgehen Sie der Gefahr, dass Ihr angespartes Geld auf einem üblichen Sparbuch aufgrund der Inflation von durchschnittlich zwei Prozent im Jahr weniger wert wird.

Abhängig von Ihrer Vorstellung und Sparzielen gibt es unterschiedliche Investmentfonds, die für Sie geeignet sind. Bei den Fondssparplänen von Union Investment wird in jedem Fall versucht, Sicherheit mit einer attraktiven Rendite zu verbinden. Beispielhaft stehen Ihnen diese Arten von Investmentfonds in Ihrem Uniondepot zur Auswahl:

  • Aktienfonds: Das Vermögen des Investment-Fonds wird in Aktien investiert.
  • Rentenfonds: Dieser Fonds legt Ihr Geld in Rentenfonds beziehungsweise Anleihen an, in den meisten Fällen werden Zinsen in regelmäßigen Abständen ausbezahlt.
  • Mischfonds: Dieser investiert in verschiedene Anlagesegmente, unter anderem in Renten (Anleihen oder festverzinsliche Wertpapiere), Aktien oder Rohstoffe. Das Mischverhältnis bestimmt das Risiko.
  • Riester-Fonds: Diese Fonds halten alle gesetzlichen Vorschriften zur Riester-Förderung ein und können sich sehr gut für die Altersvorsorge eignen.
Warum lohnt sich Fondssparen noch?
Warum lohnt sich Fondssparen noch?

Häufige Fragen zum Fondssparplan

Was ist ein Freistellungsauftrag?

Mit einem Freistellungsauftrag bleiben Ihre Kapitalerträge maximal bis zur Höhe des Sparerpauschbetrags steuerfrei. Dieser beträgt 801 Euro bei Ledigen und 1.602 Euro bei gemeinsam veranlagten Eheleuten oder eingetragenen Lebenspartnern. Sparer mit geringeren Sparguthaben werden damit vor einer übermäßigen Besteuerung bewahrt.

Um die Steuerbefreiung zu erhalten, müssen Sie Ihrer Pommersche Volksbank eG einen Freistellungsauftrag erteilen. Liegt der Bank kein Freistellungsauftrag vor, ist sie gesetzlich verpflichtet, auf alle Kapitalerträge 25 Prozent Abgeltungssteuer – zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer – an das Finanzamt abzuführen.

Der Sparerpauschbetrag lässt sich auch auf mehrere Konten und Geldanlagen bei verschiedenen Kreditinstituten verteilen. Sie müssen jedem einzelnen Institut einen gesonderten Freistellungsauftrag erteilen. Die Summe aller erteilten Freistellungsaufträge ist auf den maximalen Sparerpauschbetrag begrenzt.

Wenn Ihr Einkommen unterhalb der Einkommenssteuergrenze liegt, müssen Sie keine Kapitalerträge versteuern. Dies ist zum Beispiel bei Minderjährigen der Fall, die noch nicht über ein eigenes Einkommen verfügen. Damit die Bank, bei der die Geldanlage besteht, die Steuer nicht automatisch abführt, müssen Sie ihr eine sogenannte Nichtveranlagungsbescheinigung – auch NV-Bescheinigung genannt – vorlegen. Diese Bescheinigung erhalten Sie auf Antrag bei Ihrem Finanzamt. Die Steuerbefreiung ist bei einer NV-Bescheinigung nicht auf den obengenannten Sparerpauschbetrag begrenzt.

 

Wie wird die Kirchensteuer abgeführt?

Die nachfolgenden Ausführungen sind für Sie nur interessant, wenn Sie kirchensteuerpflichtig sind, also Mitglied einer Kirchensteuer erhebenden Religionsgemeinschaft. Seit 2015 greift das automatisierte Kirchensteuerverfahren. Ihre Pommersche Volksbank eG bzw. die Union Investment Servicebank AG (USB) führt die anfallende Kirchensteuer auf die Kapitalerträge zusammen mit der Kapitalertragssteuer automatisch an das Finanzamt ab. Dazu rufen die Banken einmal jährlich das sogenannte Kirchensteuerabzugsmerkmal (KiSTAM) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) ab. Wenn Sie allerdings beim BZSt einen Sperrvermerk beantragt haben, erhält die Bank auf ihre Abfrage nur einen neutralen Nullwert vom BZSt. In diesem Fall müssen Sie die auf die abgeführte Kapitalertragssteuer noch anfallenden Kirchensteuerbeträge gegenüber Ihrem Wohnsitzfinanzamt deklarieren. Wichtig: Wenn keine Kapitalertragssteuer anfällt – zum Beispiel bei ausreichendem Freistellungsauftrag oder Vorliegen einer NV-Bescheinigung – fällt auch keine Kirchensteuer an.

Fondssparplan – wie funktioniert das?

Beim Fondssparplan zahlen Sie in regelmäßigen Abständen mindestens 25 Euro in Ihr Depot ein - Sie können die Einzahlung auch pausieren. Mit dem Betrag werden Wertpapiere gekauft. Ein Fonds besteht dabei aus verschiedenen Wertpapieren, um das mögliche Risiko zu verringern. Sie können auf eine Vielzahl verschiedener Anlagen zurückgreifen, dazu gehören Aktien oder Unternehmensanleihen. Den aktuellen Wert können Sie jederzeit in Ihrem Uniondepot einsehen.

Langfristig können Sie bei einem Fondssparplan vom Cost-Average-Effekt (deutsch: Durchschnittskosteneffekt) profitieren. Bei gleichbleibenden Sparraten erwerben Sie im Zeitverlauf bei niedrigen Kursen mehr Fondsanteile beziehungsweise bei höheren Kursen weniger Anteile. Zur Verdeutlichung ein Beispiel zum Cost-Average-Effekt:

Claudia und Jürgen müssen ihr Auto in regelmäßigen Abständen mit dem gleichen Kraftstoff volltanken. Claudia tankt dabei für einen festen Betrag von 15 €. Jürgen tankt stattdessen jedes Mal 10 Liter und bezahlt dafür unterschiedliche Preise

  • Woche 1: 1,50 € / Liter

  • Woche 2: 1,20 € / Liter

  • Woche 3: 1,00 € / Liter

  • Woche 4: 2,00 € / Liter

Claudia tankt insgesamt für 60 € (4 x 15 €) bzw. 45 Liter (10 l + 12,5 l + 15 l + 7,5 l) - im Durchschnitt 1,33 € / Liter.

Jürgen tankt insgesamt 40 Liter (4 x 10 Liter) bzw. 57 € (15 € + 12 € + 10 € + 20 €) - im Durchschnitt 1,43 € / Liter.

Bei Claudia stellt sich der Cost-Average-Effekt ein, weil sie bei niedrigen Preisen mehr Liter, bei hohen Preisen weniger tankt. Claudia profitiert somit von schwankenden Preisen und muss pro Liter weniger bezahlen - nur 1,33 Euro / Liter anstatt 1,43 Euro / Liter.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit Ihrem Berater, um einen Sparplan abzuschließen. Gemeinsam halten wir im Gespräch Ihre Ziele und Wünsche sowie die Risikobereitschaft fest. So wählen wir zusammen mit Ihnen den richtigen Fonds. Zusätzlich können wir eine Prognose für Ihren möglichen Kursgewinn berechnen.

Fondssparplan sinnvoll nutzen | Fondssparen
Fondssparplan sinnvoll nutzen | Fondssparen

Wichtige Hinweise zu Risiken von Anlageprodukten

Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise zu einzelnen Arten von Finanzinstrumenten und -dienstleistungen. Sie stellen die Chancen und Risiken der Anlageprodukte nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung und Beratung nicht ersetzen. Detaillierte Informationen über Anlagestrategien und einzelne Anlageprodukte einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellt Ihnen Ihre Pommersche Volksbank eG vor Umsetzung einer Anlageentscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

  1. Bei Anlagen in offenen Immobilienfonds sind jedoch gesetzliche Halte- und Rückgabefristen zu beachten.
  2. Capital Nr. 5/03; 5/04; 4/05; 4/06; 4/07; 4/08; 2/09; 2/10; 3/11; 3/12; 3/13; 3/14; 3/15; 3/16, 3/17, 3/18, 3/19, 3/20.